• International
  • Schulpartnerschaft Madrid

Schuljahr 2017/2018 - "Internationale/r Speditionskauffrau/Speditionskaufmann"

In diesem Schuljahr hat die Kaufmännische Schule noch 6 Plätze für den Auslandsaufenthalt in Barcelona und Madrid im Rahmen des Dualen Systems frei.

  • Der optimale Beginn des Auslandsaufenthaltes ist der 27.11.2017 bzw. der 07.05.2018
  • Die optimale Dauer beträgt vier Monate (zwei Monate deutsche Berufsschule in Spanien, zwei Monate spanische Spedition)
  • Der optimale Zeitpunkt ist im zweiten Ausbildungsjahr
  • Die Kosten des Aufenthaltes werden von der KS1 getragen (Förderverein der KS1 und erasmus+).
  • Der Auslandsaufenthalt ist nach dem Berufsbildungsgesetz Teil der Ausbildung.

Interessierte Auszubildende und Betriebe wenden sich bitte direkt an das Team für internationale Beziehungen der KS1.

August 2016 bis April 2017:
Auszubildende der KS1 Stuttgart an der FEDA Barcelona / Madrid

Auch im Schuljahr 2015/2016 machten sich mehrere Auszubildende auf den Weg nach Spanien, um ihre interkulturelle Kompetenz und Personalkompetenz zu erweitern und die spanische Sprache zu erlernen bzw. zu vertiefen.
Das Projekt wurde mit dem Förderprogramm der EU „erasmus+“  bezuschusst. Auch der Förderverein der Kaufmännischen Schule 1 beteiligt sich an dem Projekt „Internationale/r Speditionskauffrau/Speditionskaufmann“.

Die teilnehmenden Betriebe aus der Region Stuttgart waren im Schuljahr 2016/2017:

  • Kühne+Nagel, Gärtringen
  • L. Wackler Wwe. Nachf. GmbH, Göppingen
  • Logwin Solutions, Schwäbisch Gmünd
  • Toll Global Forwarding (Germany) GmbH, Stuttgart

Schuljahr 2016/2017

Im kommenden Schuljahr hat die Kaufmännische Schule 1 bis zu 10 Plätze für den Auslandsaufenthalt in Barcelona und Madrid im Rahmen des Dualen Systems frei.

  • Der optimale Beginn des Auslandsaufenthaltes ist der 01.09.2016.
  • Die optimale Dauer beträgt vier Monate.
  • Die Kosten des Aufenthaltes werden von der KS1 getragen (Förderverein der KS1 und erasmus+).
  • Der Auslandsaufenthalt ist nach dem Berufsbildungsgesetz Teil der Ausbildung.

Interessierte Auszubildende und Betriebe wenden sich bitte direkt an das Team für internationale Beziehungen der KS1.