• Schule
  • Schüleraktivierende Unterrichtskonzepte

SCHÜLERAKTIVIERENDE  UNTERRICHTSKONZEPTE
(verschiedene Fortbildungen unter einem Dach)

OES Gruppe Schüleraktivierende Unterrichtskonzepte
v.l.n.r. Marion Stiller-Okon (CL), Annegret Krohmer (CL), Dennis Reese (SOL), Lucio Martinelli (SOL)

Alle Fortbildungen sind folgendermaßen aufgebaut:

Zunächst findet jeweils eine allgemeine Einführung in Kooperatives bzw. Selbstorganisiertes Lernen statt. Im Anschluss daran wird jeweils an wechselnden Schwerpunkten in Workshops gearbeitet. Für alle Teilnehmer aus beiden Bereichen besteht zusätzlich die Möglichkeit, an einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch teilzunehmen.

Sie haben unsere Fortbildungen bereits besucht?

Dann stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht:

  • einen Einstieg in das Kooperative Lernen bzw. Selbstorganisierte Lernen zu finden,
  • passende Arbeitsaufträge für die genannten Unterrichtskonzepte zu formulieren,
  • einen gemeinsamen Blick auf bereits von Ihnen entworfenes Material zu werfen.

Inhalte, Termin und Dauer der Beratung stimmen wir gerne mit Ihnen individuell ab.

Ideen für eine Fortbildung zum Thema schüleraktivierende Unterrichtskonzepte?

Dann nehmen Sie teil an unserem Projekt und melden Sie sich bei unserer Projektleiterin Marion Stiller-Okon (mstiller(at)ks1-stuttgart.de).

 

Die inhaltliche Abgrenzung zwischen den Konzepten Kooperatives Lernen und Selbstorganisiertem Lernen ist in der folgenden Präsentation dargestellt.

Fortbildungstermine im Schuljahr 2015/2016:

Kooperatives Lernen:
29.01.2016 08.00 – 10.00 Uhr Grundlagen
10.30 – 16.00 Uhr Merkmale guter Zusammenarbeit im Unterricht
März 2016 Stunden­plan­abhängig

Dienstag - Unterrichtsbesuche
Donnerstag - Unterrichtsbesuche
02.05.2016 14.00 – 16.00 Uhr Reflexion der Unterrichtsbesuche im März
Selbstorganisiertes Lernen:
23.11.2016 08.00 – 10.00 Uhr Grundlagen
10.30 – 16.00 Uhr Kompetenzraster
02.06.2016 08.00 – 10.00 Uhr Grundlagen
10.30 – 16.00 Uhr Beziehungen gestalten