Finanzassisten/-in (Bank)

Voraussetzungen: Abitur

Dauer der Ausbildung:
2 Jahre

Organisation der Ausbildung: 2 Jahre Berufsschulunterricht (Blockunterricht) im dualen System sowie betriebliche Schulungen

Fächer:
Allgemeine Wirtschaftslehre
Rechnungswesen
Spezielle Betriebswirtschaftslehre
Datenverarbeitung
Allfinanzangebote (Versicherung, Bausparen, Immobilien) mit angewandter Datenverarbeitung
Steuerrecht
Englisch

Ausbildungsbetriebe:

Baden-Württembergische Bank AG
Badische Beamtenbank (BB Bank eG)
Bankhaus Ellwanger & Geiger
Commerzbank AG
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Echterdinger Bank
Landesbank Baden-Württemberg
LBS Baden-Württemberg
PSD-Bank RheinNeckarSaar eG
Santander Consumer Bank AG
Schwäbische Bank AG
Sparda-Bank Stuttgart eG
Südwestbank AG
TARGOBANK AG & Co. KGaA
UniCredit Bank AG
Untertürkheimer Volksbank eG
Volksbank Stuttgart eG
Voksbank Zuffenhausen eG
VR-Bank Stuttgart
Ziraat Bank Intl. AG

Lehrpläne:
Abgeleiteter Lehrplan vom Rahmenlehrplan für Bankkaufleute.
Zu beziehen über den Neckar-Verlag

Stundentafel:
Im 1. und 2. Schuljahr: Allgemeine Wirtschaftslehre: 5 Std., Rechungswesen: 5 Std., Spezielle Betriebswirtschaftslehre: 10 Std., Datenverarbeitung: 2 Std., Allfinanz (Versicherung, Bausparen, Immobilien): 4 Std., Steuerrecht: 2 Std., Englisch: 2 Std. > insgesamt: 30 Strd.

Leistungsfeststellung: siehe  Notenverordnung

Prüfung:
1. Schriftlich: Gemeinsame Prüfung der IHK in allen Fächern, ausgenommen Englisch und Datenverarbeitung
·    Spezielle Betriebswirtschaftslehre (Bank): 180 Minuten
·    Rechungswesen: 90 Minuten
·    Allgemeine Wirtschaftslehre: 90 Minuten
·    Steuerrecht: 60 Minuten
2. Mündlich: Prüfungsfach Kundenberatung bei der Industrie- und Handelskammer
·    Verpflichtend für den integrierten Beruf Bankkaufmann/-frau:

In einem Beratungsgespräch von höchstens 20 Min. Dauer soll der Prüfling auf der Grundlage einer von zwei ihm zur Wahl gestellten Aufgaben aus den Gebieten Kontoführung und Zahlungsverkehr, Geld und Vermögensanlage sowie Kreditgeschäft zeigen, dass er in der Lage ist, Kundengespräche systematisch und situationsbezogen zu führen. Hierbei sind die betrieblichen Ausbildungsschwerpunkte zu berücksichtigen. Dem Prüfling ist eine Vorbereitungszeit von höchstens 15 Min. einzuräumen.


·    Freiwillig für den Erwerb der Zusatzqualifikation "Allfinanz":
In einem fallbezogenen Kundenberatungsgespräch hat der Prüfungsteilnehmer bankspezifische Kenntnisse und Erfahrungen in Verknüpfung mit den Gebieten Allfinanz und Steuerrecht nachzuweisen. Die Prüfungsrichtzeit beträgt ca. 30 Min.


3. Mit der Abschlussprüfung werden folgende Berechtigungen erworben:
·    Offizielle Berufsbezeichnung Bankkaufmann/Bankkauffrau
·    Offizielle Berufsbezeichnung Finanzassistent/Finanzassistentin
·    Zulassung zur Weiterbildung zum/zur Ausbilder/-in
·    Anrechnung von bestimmten Scheinen (z. B. Rechnungswesen) innerhalb bestimmter Fachhochschul- und

Hochschulausbildungsgängen; die Prüfungsämter der jeweiligen Hochschule entscheiden autonom über deren Annerkennung
Versetzung und Bestehen der Abschlussprüfung der Berufsschule: siehe Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an Berufsschulen