• Schule
  • Qualitätsmanagement

Die Qualität an unserer Schule wird laufend durch OES-Projekte und Fortbildungen gefördert.

Fortbildungen

SOL in den Schuljahren 11/12 und 10/11

Thema: Lernen als selbst gesteuerter Prozess - Fortbildung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Refenten: Thomas Hug und Tanja Rieger

15 Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule haben über zwei Jahre hinweg eine Fortbildung zum Multiplikator für "Selbstorganisiertes Lernen/Lernen als selbst gesteuerter Prozess" absolviert. Zum Abschluss dieser Weiterbildung fand am Mittwoch, dem 04. Juli 2012, ein Multiplikatorentag statt. Von 14.00 bis 16.30 hatte das übrige Kollegium Gelegenheit, sich über die Methode zu informieren und Gedanken auszutauschen.

Die zweijährige Fortbildungsreihe verband acht theoretische Schulungstage mit der reflektierten praktischen Umsetzung im Unterricht. Sie verfolgte das Ziel, die Kompetenzen der Lehrkräfte in der Gestaltung schüleraktiver Unterrichtsformen zu erweitern.

SOL-Teilnehmer

Teilnehmer waren: Schulleiter Franz Scheuermann (l.), Abteilungsleiterin Dorothea Zeller-Taiwo (3.v.r.), Studienprofessor Karlheinz Steffan, die Lehrkräfte Angelika Wahl (4.v.l.), Marion Stiller-Okon, Manuela Beiling (5.), Sandra Pöppel-Ahr (3.v.l.), Lucio Martinelli (2.v.l.), Walter Bückle, Marco Westphal (2.v.l.), Bernd Seybold, Dennis Reese, Peter Domhan (r.).

OES-Projekte

Folgende OES-Projekte gibt es an unserer Schule:

  • Auslandsschulpartnerschaften
  • Kollegiales Feed Back
  • Kooperatives Lernen
  • KS1 macht fit
  • KS1 POOL
  • Qualitätshandbuch
  • Öffentlichkeitsarbeit (Presse)
  • Selbstevaluation bei den Ausbildungsbetrieben des Fachbereichs Bank