• International
  • Schulpartnerschaft Ukraine

OES-Projekt Schulpartnerschaften: Besuch aus der Ukraine im September 2012

Am 21.09.2012 wurde die KS1, wie bereits in den vergangenen Jahren, von Studenten und Lehrern aus der Ukraine besucht, die im Dieter-Rühle-Saal empfangen und begrüßt wurden.

Da unsere Gäste schon in der zweiten Schulwoche kamen, war es diesmal nicht möglich, Unterrichtsbesuche und -gespräche zu organisieren. Stattdessen wurden einige kurze Vorträge gehalten, eine Führung durchs Schulhaus und ein Slackline-Workshop organisiert. Viele Schüler/-innen der KS1 waren beim Gang durchs Gebäude und den vielen angeregten Gesprächen als Übersetzer behilflich. Zuletzt ging man gemeinsam zum Mittagessen. Mehr erfahren Sie hier.

 

OES-Projekt Schulpartnerschaften: Besuch aus der Ukraine im Oktober 2011

Die KS1 bekam am 7. Oktober - wie schon in den vergangenen Jahren - im Rahmen des Projektes Auslandspartnerschaften Besuch aus der Ukraine. Lehrer/-innen und Schüler/-innen hatten nach einer kurzen Begrüßung und Informationsveranstaltung Gelegenheit, sich auszutauschen und unsere Schule zu besichtigen.

Empfang durch die Projektbeteiligten (Patrick Wagner, rechts) und die Schulleitung (Uwe Peleikis, Stv.Sch., 2.v.r.)

Abschlussfoto im Schulhof der KS1

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

OES-Projekt Schulpartnerschaften: Besuch aus der Ukraine im Oktober 2010

Vertreter der KS1 besuchten die Ukraine im Sommer 2011.

Am 1. Oktober 2010 bekam die KS1, wie schon in den vergangenen Jahren, Besuch aus der Ukraine. Die Gäste verbrachten einen Vormittag an unserer Schule, um sich mit KollegInnen und SchülerInnen auszutauschen.

Zunächst wurden die ukrainischen LehrerInnen und SchülerInnen von Lehrern der KS 1 begrüßt und empfangen (oben links: die Gäste mit Martin Geiger) und hielten einen kurzen Vortrag über ihr Land und ihre Kultur (rechts unten: mit Uwe Peleikis, dem stellvertretenden Schulleiter)

Im Anschluss an den Empfang besuchten die Gäste in kleinen Grüppchen einzelne Schulklassen, um sich mit ihnen über landestypische Gewohnheiten und kulturelle Unterschiede auszutauschen.