14.-15. Mai 2015: Besuch in Bilbao

Unser Europa-Experte Uwe Noack besuchte am 14. und 15. Mai in Bilbao mehrere Speditionen. Ziel der Reise war es, weitere Firmen zu gewinnen, die sich auf das Abenteuer "Praktikum in Spanien" einlassen wollen. Vielversprechende Gespräche waren mit Managern der Firmen Euroship und Sparber möglich.

Jaime Pérez, Sales Manager von Euroship S.A., zeigte sich interessiert am deutschen System Berufsschule und stellte seine Firma vor. Von seinem Schreibtisch hat er einen direkten Blick hinüber zum Guggenheim-Museum. Nach einem halbstündigen Gespräch ging es wieder hinaus in den allgegenwärtigen Regen des Baskenlands. Jaime Pérez hatte weitere Fragen, die nach Feierabend vertieft wurden.

      
Uwe Noack im Gespräch mit Jaime Pérez, Sales Manager von Maritima Euroship, S.A.

Michael Voss ist nicht nur General Manager bei Sparber Air Cargo, S.A. in Bilbao, sondern auch Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland. Nicht nur dies war der Grund, warum die Besprechung mit Uwe Noack in Deutsch erfolgte, denn seine Schulzeit verbrachte er an der Deutschen Schule Bilbao. In angenehmer Gesprächsatmosphäre wurden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Ausbildungen der jeweiligen Länder erörtert. Michael Voss ist sich der Bedeutung von Praktika für den Ausbildungsweg bewusst und stellte heraus, wie sich Sparber Group S.A. spanienweit für Praktikanten einsetzt.
Er machte deutlich, wie wichtig spanische Grundkenntnisse für einen möglichen Aufenthalt in seiner Firma sind und dass Sparber Group generell an längerfristigen Praktika interessiert sei.
   

Uwe Noack im Gespräch mit Honorarkonsul Michael Voss, General Manager von Sparber Air Cargo, S.A.

Zusammenfassend waren das interessante Gespräche, die eventuell zu einem weiteren Austausch führen und langfristig dem ein oder anderen Auszubildenden internationale Erfahrung ermöglichen.