WECHSELTAGSUNTERRICHT im Schuljahr 2017/18:  Montag - Dienstag  -  MittwochDonnerstag

SPORT- UND FITNESSKAUFMANN/-FRAU

Ausbildungsbetriebe: Sport- und Fitness-Studios, Sportvereine, Sportfachverbände, Sportdachverbände (WLSB), Olympiastützpunkte, Sportstiftungen, Rehaeinrichtungen, Sportveranstalter, Trainingscenter, Golf- und Tennisclubs

Voraussetzungen: Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss, Abitur

Dauer der Ausbildung: 2-3 Jahre, Verkürzung je nach Vorbildung möglich

Verkürzung

Organisation der Ausbildung: Unterricht an der Berufsschule an 1-2 Tagen pro Woche ( im Wechsel), fachpraktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb

Berufsschulpflicht

Abwesenheit

Fächer und Kompetenzen in der Berufsschule: Religion (1), Deutsch (1), Gemeinschaftskunde (1), Berufsfachliche Kompetenz (8), Wahlpflichtfächer (2), z.B. berufsbezogenes Englisch, Erwerb des Europäischen Computerführerscheins
Lehrplan: Bundesrahmenlehrplan als Landeslehrplan (Lernfeldkonzept)
Zeugnisse: Jahreszeugnisse am Ende des ersten und zweiten Schuljahres, Halbjahreszeugnisse im zweiten und dritten Schuljahr, Berufsschulabschlusszeugnis

Krankeitsmeldung

Jede/r Schüler/in hat sich selbst oder durch den Betrieb innerhalb von drei Tagen schriftlich krank zu melden.

Leistungsfeststellung

Prüfung: Gemeinsame schriftliche Abschlussprüfung für Berufsschule und IHK und fachpraktische Prüfung vor einem Prüfungsausschuss der IHK; Anerkennung als B-Trainer-Lizenz (Studio) bzw. Anerkennung als C-Trainer-Lizenz (Breitensport)

Berufsperspektiven: Kaufmännische und Trainer-Tätigkeiten in Sport- und Fitnesstudios, Sportvereinen, bei Sportverbänden, Olympiastützpunkten, Rehaeinrichtungen, Sportveranstaltern, Trainingscentern, in Golf- und Tennisclubs; Fortbildung zum Sport- und Fitnessfachwirt, Studium des Sport- und Veranstaltungsmanagements


SPORTFACHMANN/-FRAU

Ausbildungsbetriebe: Sportvereine, Sportverbände, Studios

Voraussetzungen: siehe Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Dauer der Ausbildung: siehe Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Organisation der Ausbildung: siehe Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Fächer und Kompetenzen in der Berufsschule: siehe Sport- und Fitnesskaufmann/-frau; gemeinsame Beschulung im ersten und zweiten Ausbildungsjahr

Lehrplan: siehe Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Zeugnisse: siehe Sport- und Fitnesskaufmann/-frau

Prüfung: Gemeinsame schriftliche Abschlussprüfung für Berufsschule und IHK und fachpraktische Prüfung vor einem

Prüfungsausschuss der IHK; Anerkennung als B-Trainer-Lizenz (Studio und Verein)

Berufsperspektiven: Trainertätigkeiten in Sportvereinen und Sportverbänden sowie Studios, Wettkampfvorbereitung von Sportlern und Durchführung von Wettkämpfen; Fortbildung zum Sport- und Fitnessfachwirt, Studium des Sport- und Veranstaltungsmanagements